Vor ein paar Tagen ist bei mir auf einem Rechner (Windows 10 Pro 64bit) der o.a. Fehler aufgetreten, als ich eine virtuelle Maschine in Hyper-V starten wollte. Dazu gibt es die gängigen Erklärungen z.B. im Technet.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Host die Hardwareanforderungen erfüllen muss, die Hyper-V stellt, dass man im BIOS/UEFI alles richtig einstellen soll usw.

Was aber, wenn man die Maschinen bisher auf dem Rechner einwandfrei starten konnte und auf einmal nicht mehr? Da kann es ja nicht an der Hardware oder irgendwelchen Einstellungen liegen.

In meinem Fall hatte ich die Systempartition auf eine SSD geklont und die Festplatte durch die SSD ersetzt. Danach trat der Fehler auf. Die Lösung war recht simpel: Ich habe einfach die Hyper-V-Rolle entfernt und wieder hinzugefügt. Danach konnte ich meine virtuellen Maschinen wieder starten.

Vorher sollte man sich aber die Einstellungen seiner virtuellen Switche notieren und vermerken, welche Netzwerkkarten an welche Switche angebunden sind (hatte ich leider nicht gemacht cry). Die Maschinen sind danach alle noch vorhanden, aber die virtuellen Switche nicht. Sie müssen neu erstellt und die Netzwerkkarten der Maschinen wieder an die entsprechenden Switche gehängt werden.

 

Zusätzliche Informationen