In der Anleitung Datensicherung mit tar habe ich Euch beschrieben, wie man mit dem Befehl 'tar' Dateien archvieren und wiederherstellen kann. Für eine tägliche Datensicherung ist es allerdings nicht praktikabel, jedesmal die Indexdatei zu kopieren oder zu löschen und den doch recht langen Befehl von Hand einzutippen.

Wenn Ihr einen Home-Server aufsetzt, wie z.B. in meiner Anleitung Ubuntu-Server beschrieben, freut Ihr Euch selbstverständlich über jede Hürde, die Ihr erfolgreich gemeistert habt. Wenn dann alles so läuft, wie Ihr es Euch vorgestellt habt und Euer Server sozusagen in den "Produktivbetrieb" geht, sammeln sich schnell Daten auf dem Server an. Vieles davon wäre im Fall eines Festplattendefekts unwiederbringlich verloren, denkt nur einmal an Eure Urlaubsbilder. Ihr solltet Euch also schleunigst Gedanken über die Sicherung Eurer Daten machen.

Wir haben uns einen Linuxserver als Fileserver aufgebaut und es werden auch fleissig Daten auf dem Server abgelegt. Langsam wird die eingebaute Platte voll und wir wollen eine zweite, zusätzliche Festplatte einbauen.

Zusätzliche Informationen