Mit diesem Projekt wurde eine sehr komfortable Installationsumgebung realisiert. Damit wird der Aufwand einer Erst- oder Neuinstallation von Arbeitsplatzrechnern minimiert. Wenn ein Rechner softwareseitig Probleme bereitet, muß nicht mehr aufwändig nach der Ursache gesucht werden.

Ich habe mir zur Regel gemacht: Wenn die Suche nach dem Problem mehr als 30 Minuten in Anspruch nimmt, wird der Rechner neu betankt. Sollte das Problem nach kurzer Zeit erneut am gleichen Rechner auftauchen und ist ein Hardwaredefekt auszuschließen, muß der Nutzer eingehender befragt werden, wie er arbeitet, um evtl. Bedienungsfehler herauszufinden und abzustellen.

Was kann noch verbessert werden? Es gibt ständig Softwareupdates oder neue Versionen der verwendeten Software. Weiterhin kann es auch vorkommen, daß man eine Software komplett austauschen, d.h. durch ein anderes Produkt ersetzen möchte. Dafür muß zum einen die Installationsroutine angepaßt werden, d.h. die alten durch die neuen Versionen ersetzt werden. Das greift aber natürlich nur bei einer Neubetankung.

Nur ist es jedoch nicht ökonomisch, nach einer oder mehrerer derartiger Änderungen alle Rechner neu zu installieren, nur weil ein paar Updates aufgelaufen sind. Was wir brauchen, ist ein automatisches Update- und Changemanagement.

Die Rechner sollen so konfiguriert werden, daß beim Start - schon vor der Nutzeranmeldung - auf dem konfigurierten Server nachgesehen wird, ob es irgendwelche Änderungen gibt. Änderungen könnten sein:

  • Es gibt ein Update eines installierten Programms.
  • Ein zusätzliches Programm soll installiert werden.
  • Ein installiertes Programm soll deinstalliert werden.

Ist dies der Fall, werden automatisch die benötigten Update-/Installations- oder Deinstallationsdateien geladen und die Aktionen durchgeführt. Der Nutzer wird mit entsprechenden Meldungen darüber informiert und bei Bedarf aufgefordert, mit der Anmeldung zu warten, bis die Meldung über den Abschluß der Aktionen erscheint.

Ihr seht, dieses Projekt birgt noch einiges an Erweiterungspotenzial. Das beschriebene Installations- und Changemanagement ist bereits von mir realisiert worden. Außerdem habe ich die unattended Installation dahingehend erweitert, dass eine Auswahl zwischen mehreren Betriebssystemen möglich ist. Es kann z.B. ausgewählt werden, ob Windows in der 32- oder in der 64-Bit-Version installiert wird. Der aktuellen Ablauf einer Installation ist in dieser Powerpoint-Präsentation veranschaulicht.

Präsentation

Liebe Grüße

Euer Exilschwälmer


Hinweis in eigener Sache:

Das in der Präsentation vorgestellte Szenario läuft bereits produktiv. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an meine Firmenanschrift, ich unterbreite Ihnen gerne ein Angebot:

Bernd Grünspek
IT-Service
Meisenweg 9
D-34454 Bad Arolsen

Tel.: (05691) 6218041
Fax.: (05691) 6218042
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zusätzliche Informationen